Rechtsanwalt oder Rechtsanwältin (m/w/d) zur Anstellung gesucht
Rechtsanwalt (m/w/d) in Vollzeit

Wir suchen schnellstmöglich eine Rechtsanwältin oder einen Rechtsanwalt (m/w/d) in Festanstellung. Bodenstation ist dabei unser Düsseldorfer Standort. Bei der Wahl des tatsächlichen regelmäßigen Einsatzortes sind Sie allerdings (im Rahmen des Berufsrechts) vollständig frei. Unsere Kanzlei arbeitet komplett elektrisch.

Was machen wir – und was sollten Sie können?

In fünf Zeichen: IP/IT. Was Sie betrifft: Entweder eins von beidem; idealerweise beides.

Etwas ausführlicher liest sich das so: Wir beraten unsere Mandanten in allen Rechtsfragen, die sich Entscheidern im Bereich Marketing stellen. Wir haben unser Beratungsportfolio dabei nicht an Rechtsgebieten, sondern am Bedarf unserer Mandanten orientiert. Damit sprechen wir Verantwortliche an, deren Tätigkeitsbereich die berühmten „4P“ des klassischen Marketingmix umfasst: Price, Product, Place, Promotion. Auf Deutsch zusammengefasst: Preispolitik, Produktentwicklung, Vertrieb und Werbung.

Wer zu uns kommt, bekommt daher nicht etwa (nur) eine Antwort auf seine markenrechtliche Frage, sondern – wenn er möchte – einen Vorschlag zum betriebswirtschaftlich sinnvollen Vorgehen unter Berücksichtigung seines bestehenden Vertriebssystems mit Hinweis auf kartellrechtliche Schranken und ihre Abmilderung oder Umgehung.

Und was heißt das jetzt in Juristendeutsch ausgedrückt?

Naja, im Wesentlichen Gewerblicher Rechtsschutz und IT-Recht. Schwerpunkte liegen dabei in den Bereichen, in denen aktuell die Musik spielt, also etwa an der Schnittstelle zwischen IP und Kartellrecht im Vertriebskontext, aber auch (großes Thema!) beim Datenschutzrecht im Bereich Werbung und Kundenmanagement. Wir betreuen große internationale Markenportfolios, helfen Grown-Ups bei der Ausgestaltungvon SaaS-basierten Geschäftsmodellen, unterstützen produzierende Unternehmen dabei, ihren Vertrieb vor Online-Billigheimern zu schützen, ohne kartellrechtliche Mauern einzureißen (mittels Urheberrecht – wenn Sie bei uns anfangen, verraten wir Ihnen den Trick) und machen, dass Online-Retailer nicht vom IDO-Verband gefressen werden. Beratung überwiegt dabei die Forensik, aber nicht sehr: Manchmal verhandelt man leichter, wenn der andere liegt.

Was bringen Sie mit?

Neben dem selbstverständlichen Rüstzeug – vernünftigen Staatsexamina und verhandlungssicherem Englisch – idealerweise einen Fachanwaltstitel im gewerblichen Rechtsschutz oder im IT-Recht (dann müssen wir Ihnen den nicht bezahlen). Erforderlich außerdem: Berufserfahrung, und zwar einschlägig. Dabei ist es egal, ob Sie anwaltlich oder in einem Unternehmen tätig waren oder sind. Wir suchen jemanden, der unseren unternehmerischen Mandanten mit der Sicherheit gegenübertritt, die nur durch praktische Arbeit erworben werden kann.

Was bieten wir Ihnen?

Unsere Konkurrenz bietet in ihren Anzeigen in letzter Zeit oft „frisches Obst“. Bei uns bekommen Sie maximale persönliche Freiheit in der Gestaltung Ihres Arbeitstags. Sie können unter Berücksichtigung der einschlägigen gesetzlichen Vorgaben arbeiten, wann und wo Sie wollen, wenn Ihre Erreichbarkeit zu üblichen Bürozeiten sichergestellt ist. Zwei Mal im Monat sollten Sie nach Düsseldorf kommen können und das war’s. Sie können natürlich trotzdem vor Ort arbeiten, kein Problem. Und wir zahlen Ihre Fortbildung, klar. Aber wenn Sie das mit dem frischen Obst toll finden, soll es daran nicht scheitern: Dann kaufen wir Ihnen einmal pro Woche einen Apfel.

Außerdem finden Sie eine (digitale) Arbeitsorganisation, die diese Freiheit überhaupt erst ermöglicht. Wir arbeiten mit agilen Methoden, die wir unseren Startup-Mandanten abgeschaut haben, und sind auch sonst so auf dem Laufenden, dass wir fast schon rennen.

Wenn das auch auf Sie zutrifft, sind Sie unsere Anwältin oder unser Anwalt (m/w/d).

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung ausschließlich per E-Mail an bewerbung@franz.de.