Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter für die Amtliche Rechtssammlung (Teilzeit)
Rechtsanwalt (m/w) in Teilzeit

Stellenausschreibung

Im Rechtsdezernat des Landeskirchenamtes ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer Sachbearbeiterin bzw. eines Sachbearbeiters für die Amtliche Rechtssammlung der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche) zu besetzen.
Die Stelle (37,5 Prozent, dies entspricht 14,6 Wochenstunden) ist befristet bis zum 31. Dezember 2018 zu besetzen.

Das Landeskirchenamt ist die oberste Verwaltungsbehörde der Nordkirche mit Sitz in Kiel. Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage www.nordkirche.de.

Die Stelleninhaberin bzw. der Stelleninhaber hat die Aufgabe, die Rechtssammlung zu pflegen und daran mitzuwirken, dass diese in allen Publikationsformen (digital als Online- und DVD-Version sowie als Druckausgabe) pünktlich und inhaltlich korrekt erscheint. Sie hat insbesondere die Aufgabe, die geltende Fassung von Rechtstexten der Vorgängerkirchen der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland zu ermitteln und den Umfang ihrer Weitergeltung zu überprüfen.

Zu den auf dieser Stelle auszuübenden Tätigkeiten gehört insbesondere die Sachbearbeitung in der Redaktion der Rechtssammlung, d. h. die Erfassung, Prüfung und Publikation von Rechtstexten in einer Onlinerechtssammlung und damit verbunden das Feststellen ihres historisch gewachsenen Wortlautes sowie der Rechtsnormqualität, Überprüfung der Richtigkeit von Binnenverweisungen und Verweisungen auf andere Normen, Layout und Lektorat.

Es werden vorausgesetzt:
· die Laufbahnprüfung für den gehobenen nichttechnischen Dienst oder der Abschluss des Angestelltenlehrgangs II,
· Berufserfahrung (insbesondere Anwendung, Auslegung und Formulierung von Rechtsvorschriften, Redaktion eines Amtsblattes etc.),
· Pflichtbewusstsein, akribische Genauigkeit, Verantwortungsfreude und -bereitschaft, Zuverlässigkeit,
· die Fähigkeit, ausdauernd konzentriert und selbstständig zu arbeiten,
· sicheres Sprachgefühl und Sicherheit in der Orthografie,
· Teamfähigkeit,
· gute EDV-Kenntnisse (insbesondere Adobe Professional, MS-Office, Internet).

Wünschenswert sind:
· Kenntnisse des EDV-Programms Fachinformationssystem (FIS)-Kirchenrecht.

Die bestehende Mitgliedschaft in der Nordkirche oder einer anderen Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland wird vorausgesetzt (s. Kirchengesetz über die Anforderungen der privatrechtlichen beruflichen Mitarbeit, www.kirchenrecht-nordkirche.de). Es wird gebeten, den Bewerbungsunterlagen einen entsprechenden Nachweis beizufügen.
Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Personen sind in besonderem Maße aufgefordert, sich zu bewerben. Diese Stellenausschreibung betrifft eine Qualifikationsebene, in der Männer unterrepräsentiert sind. Männer werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Die Nordkirche ist bemüht, den Anteil der Männer in diesem Bereich zu erhöhen.
Die Entgeltzahlung erfolgt nach der Entgeltgruppe K 9 des Kirchlichen Arbeitnehmerinnen Tarifvertrags (KAT), s. www.vkda-nordkirche.de.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 30. Juni 2017 an das Landeskirchenamt, Frau Brummack, Dänische Straße 21-35, 24103 Kiel. Entscheidend ist nicht das Datum des Poststempels, sondern der rechtzeitige Zugang bei der angegebenen Adresse. Bewerbungen per E-Mail können nicht berücksichtigt werden.
Auskünfte erteilen Ihnen Frau Belitz (Teamleitung), Tel.: 0431 9797-700, und Herr Ballhorn, Tel.: 0431 9797-867.
Wir machen darauf aufmerksam, dass Fahrtkosten oder andere im Zusammenhang mit der Bewerbung stehende Auslagen nicht erstattet werden. Sollte anlässlich der Einstellung ein Umzug erforderlich werden, können keine Umzugskosten erstattet werden.

Az.: 30-1.330 – L Bk (bei Bewerbungen bitte unbedingt angeben)